Das Gymnasium Gerresheim ist ein sprachlich-naturwissenschaftliches Ganztagsgymnasium.

 

Im Mittelpunkt unserer Arbeit am Gymnasium Gerresheim steht der Mensch. Wir verstehen unsere Schule als Lern- und Lebensraum, in dem jede Schülerin und jeder Schüler gemäß der individuellen Fähigkeiten gefördert werden soll. Die Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf das Abitur durch guten Unterricht, Erziehung zu sozialem Verhalten und eine umfassende Wertevermittlung sind daher unsere zentralen Anliegen. Der respekt- und vertrauensvolle Umgang aller am Schulleben Beteiligten bildet dafür die Basis.

 

Zum Schuljahr 2010/11 hat das Gymnasium  Gerresheim seinen Lehr- und Lernbetrieb als "Gebundenes Ganztagsgymnasium" aufgenommen. Alle Schülerinnen und Schüler der 5.-9. Klassen nehmen am Ganztagsunterricht teil.  Der Unterricht beginnt  um 8.00 Uhr und endet an den Langtagen (Montag, Mittwoch Donnerstag) um 15.05 Uhr, an den Kurztagen (Dienstag und Freitag) um 13.20 Uhr.  Die höhere Anzahl an Pflichtstunden durch "G8" wird so gleichmäßig auf alle Jahrgangsstufen verteilt; eine zu hohe Arbeitsbelastung in den Stufen 8 und 9 wird vermieden. Die Einbindung von Übungseinheiten in den Fachunterricht ersetzt den Großteil der klassischen Hausaufgaben. Zusammen mit unserem Kooperationspartner, der Jugendfreizeiteinrichtung auf dem Gelände der Schule, bieten wir in der Mittagspause  vielfältige Erholungs- und Betreuungsangebote. In der Erprobungsstufe knüpft die Schule an die pädagogische Arbeit der Grundschule an: Wichtig ist uns die Förderung des selbständigen Lernens durch Förder- und Forderangebote.

Neben der Regelklasse bietet das Gymnasium Gerresheim im Rahmen des Ganztages Profilklassen an:

MINT - Schwerpunkt

  • Zusätzlich zwei Wochenstunden Praktische NaturWissenschaften (PNW) in den Klassen 5-7
  • Differenzierungskurse in Biochemie oder Informatik ab Klasse 8
  • Leistungskurse in Biologie ,Chemie, Mathematik und Informatik

Sprachlicher Schwerpunkt

  • Klasse 5 :  sechs Stunden Englisch pro Woche
  • Klassen 6 und 7 :  sechs Stunden Französisch und vier Stunden Englisch pro Woche
  • Möglichkeit der Teilnahme an einem zweiwöchigen  Schüleraustausch mit der Privatschule Lycée Ombrosa in Lyon.

          Weitere Sprachenangebote (für alle Schülerinnen und Schüler):

  • Latein oder Französisch ab der Stufe 6
  • Latein und Spanisch ab der Stufe 8 (z.T. in Kooperation mit dem MCG)
  • Italienisch oder Spanisch mit dem Übergang in die Oberstufe, Französisches Sprachdiplom (DELF)

Weitere Angebote

Arbeitsgemeinschaften in Musik (Chor, Orchester) Kunst und im MINT-Bereich

Ruderunterricht am Unterbacher See in den Klassen 8 & 9 und fakultativ in der Oberstufe (schuleigenes Bootshaus), Skikompaktkurs in Klasse 9.

Klassen- und Kursfahrten (eigenes Schullandheim in Norken/Westerwald.

Begabtenförderung

Wettbewerbe in Kunst, Musik, Geographie, Fremdsprachen, Naturwissenschaften, Mathematik, Vorlesewettbewerbe, Teilnahme an Angeboten des Competence Centers Begabtenförderung (CCB), Programm "Bestenförderung".